Veranstaltungen


Gemeinsamer Reformationsgottesdienst am 22.10.2017


Gemeinsamer Reformationsgottesdienst mit Bildern der Malgruppe Guckloch in Marköbel


Am Sonntag, den 22.10.2017 feiern die Ev. Kirchengemeinden Langen-Bergheim
und Marköbel und die Ev. Gemeinschaft Hammersbach einen gemeinsamen
Reformationsgottesdienst um 17°° Uhr in der Ev. Kirche Marköbel, mit Abendmahl.


Die Malgruppe Guckloch wird dazu ihre Bilder, die sich in diesem Jahre passend
zum Reformationsjubiläum mit dem Leben und Wirken Martin Luthers beschäftigen,
in der Marköbler Kirche präsentieren. Die Aussagen dieser Bilder werden auch in
den jeweiligen Andachten im Mittelpunkt stehen. Kirchenchöre aus den beiden
Kirchengemeinden und der Chor Lumina`s Voices aus der Ev. Gemeinschaft werden den
Gottesdienst musikalisch mitgestalten.


Im Anschluss daran kann noch festlich - gemütlich beieinander geblieben und sich
unterhalten und eine Kleinigkeit gegessen und getrunken werden.


Durch die Reformation, verbunden auch mit dem kurz zuvor erfundenen Buchdruck,
wurde es erst möglich, Bibeln und Gesangbücher auf Deutsch und zu einem erschwinglichen
Preis flächendeckend in die Häuser zu bringen. In vielen unserer Häuser finden sich
darum auch noch alte Bibeln und Gesang/Gebetbücher, oft noch versehen mit Einträgen
zur Familiengeschichte.


Es wäre schön, wenn jeder, der solche alten Schätze zu Hause hat, oder auch eine neuere,
besondere Ausgabe hat, diese mitbringen könnte, dann hätten wir im Anschluss an den
Gottesdienst noch eine schöne Bibelausstellung.





Alles Luther - oder was?!


Gemeinsamer musikalischer Gottesdienst zum Reformationsjubiläum in Eckartshausen


Am Reformationstag, Dienstag, 31.10.2017 werden wir Langen-Bergheimer
und Eckartshäuser / Himbacher / Altwiedermuser Christen um 15:17(!) Uhr
gemeinsam Reformationsfest in der Ev. Kirche in Eckartshausen feiern.


„Alles Luther oder was?!“ wird das Motto des musikalischen Gottesdienstes sein:
Kirchliche und weltliche Chöre aus unseren Gemeinden werden teilnehmen und
auch unser Posaunenchor.


Herzliche Einladung!


Pfarrer Markus Christ

Diamantene Konfirmation




Diamantene Konfirmanden wurden am 14. April 1957 konfirmiert:

Friedrich Hach, Wilhelm Hensel, Renate Hofmann geb. Rattay,
Christel Kraft geb. Arndt, Brigitte Schäfer geb. Schäfer, Willi Kuhn












Goldene Konfirmation




Goldene Konfirmanden wurden am 30. April 1967 konfirmiert:

Roswitha Chodan geb. Häbig, Brigitte Dadt geb. Wendorf,
Erika Dauth geb. Schmall, Inge Frank geb. Reinhardt,
Marianne Gerth geb. May, Alwin Minnert,
Doris Rohde geb. Randausch, Rosmarie Nowak










Eiserne und Gnadene Goldene Konfirmation




Eiserne Konfirmanden wurden 1952 konfirmiert:

Katharine Gessner geb. Seitz, Werner Hergenröder,
Hilde Hollenbach geb. Kraft, Lydia Kirschner geb. Kraft,
Helmut Roth, Walter Schäfer, Willi Scholl


Gnadene Konfirmanden wurden am 07. April 1947 konfirmiert:

Hilde Kirchner geb. Kraft, Marie Bopp geb. Schädel, Gertrud Seidel






33. Gemeindefest im Juni 2017


Geselliges Beisammensein rund um die evangelische Kirche


Hammersbach (jw). Am 24. und 25. Juni lud die evangelische Kirchengemeinde zu
ihrem diesjährigen Gemeindefest ein und wie jedes Jahr folgten Jung und Alt der Einladung.

Bei sensationell gutem Wetter fand ein fröhliches Zusammensein mehrerer Generationen
rund um die Langen-Bergheimer Kirche statt.

Als musikalische Unterhaltung spielte am Samstag die Feuerwehrkapelle Langen-Bergheim
in den Abend hinein.

Sonntags, nach dem gemeinsamen Gottesdienst mit Einführung der neuen Konfirmanden,
musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor und vom Kirchenchor, bot man Kulinarisches
zum Mittagstisch an und danach besuchten große und kleine Besucher die Vorstellung
"Das Hundehotel" des Hanauer Marionettentheaters.

Für weitere Unterhaltung sorgten die ortsansässigen Chöre der Sängervereinigung
Langen-Bergheim ("Harmonies", "Gemischter Chor") und der Männerchor des "Sängergruß Marköbel"
und später die "Oberhessen-Krainer" mit zünftiger Musik.

Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verbrachten so die zahlreichen Gäste einen
gemütlichen Nachmittag und alle Beteiligten freuten sich über die sehr gelungene Veranstaltung.

Pfarrer Markus Christ und die Mitglieder des Kirchenvorstands sprachen den vielen
Mitwirkenden und helfenden Händen ihr herzlichstes Dankeschön für ihre Mitarbeit aus.
Besonders zu erwähnen ist hier das Engagement der jetzigen und auch früheren Konfirmanden,
welche die ganze Zeit spontan da angepackt haben, wo es nötig war und weiter die
tatkräftige Unterstützung einer Gruppe von Flüchtlingen besonders beim Auf- und Abbau.


Der Erlös betrug 1.600 € und ist in diesem Jahr zur Förderung der eigenen Gemeindearbeit.

Jörg Wolf


Himmelfahrts-Gottesdienst an der Feldscheune Brenner im Mai 2017


Traditionell fand der Himmelfahrts-Gottesdienst der ev. Kirchengemeinde in
Langen-Bergheim an der Feldscheune Brenner statt. Zur Freude aller Beteiligten
lies das Wetter es zu, dass die Zeremonie Ende Mai im Freien stattfinden konnte.
Prädikant Hartmut Schneider leitete den Gottesdienst und freute sich, als
besonderen Bestandteil Rubina Nora Hockway taufen zu dürfen. Musikalisch
begleitet und untermalt wurde die Feierlichkeit durch die Sängervereinigung
Langen-Bergheim, welcher durch Frau Gericke am Keyboard begleitet wurde.


Für alle Besucher war dies ein schöner und gelungener Vormittag.(jw)




Osternacht in Langen-Bergheim


Die evangelische Kirchengemeinde feierte eine besinnliche Osternacht!


Hammersbach (jw). Ostern – das größte und wichtigste Fest der Christen:
Die Auferstehung von Jesus Christus. Auch in diesem Jahr versammelte sich die
evangelische Kirchengemeinde Langen-Bergheim am Ostersonntag um 6.00 Uhr in
der Kirche und feierte gemeinsam die Osternacht.


Besonders an diesem Gottesdienst mit Pfarrer Markus Christ und dem Gottesdienstteam
waren nicht nur die österlichen Textlesungen und die passend gewählten Lieder,
sondern auch, wie die Besucher zu früher Stunde die Auferstehungsstimmung miterleben durften.


Sie kamen bei Dunkelheit in der Kirche an. Die Kirchentür offen, der Innenraum nur schwach
beleuchtet, vollkommene Stille im Raum und die Erwartung auf eine ganz besondere Feier
lag in der Luft. Dann dämmerte es langsam und von Minute zu Minute erfüllte das
Licht durch die Kirchenfenster den Raum. Die Sonne ging auf - Licht ist Leben, Licht
ist Hoffnung, Licht gibt Kraft. Jesus das Licht der Welt ist auferstanden gibt Leben,
gibt Hoffnung, gibt Kraft – dies wurde den Gläubigen hier wieder besonders bewusst.


Nach der andächtigen Feier fand im bis auf den letzten Platz gefüllten Gemeindesaal,
ein gemeinsames und sehr geselliges Frühstück der Kirchgänger statt. Die Versammelten
erfreuten sich an diesem Morgen nicht nur an gutem Essen sondern besonders an vielen
netten und informativen Gesprächen.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände - nur diese machten
wieder einmal eine gelungene Veranstaltung möglich. Jörg Wolf