Gottesdienste Ende Februar 2021 - Mai 2021




05. März 2021 In Hainchen (Team)
Weltgebetsgottesdienst
fällt pandemiebedingt aus
19:00 Uhr
07. März 2021 Okuli (Pfr. Christ)
Gottesdienst
10:00 Uhr
14. März 2021 Lätare (Pfr. Christ)
Gottesdienst
11:00 Uhr
21. März 2021 Judika (Präd.i.A. Heidi Nünninghoff)
Gottesdienst
11:00 Uhr
28. März 2021 Palmarum (Pfrin. Schubert)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus

--------- ---------
--------
01. April 2021 Gründonnerstag (Pfr. Markus Christ)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus

02. April 2021 Karfreitag (Pfr. Christ)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus
Kreuzweg entfällt

04. April 2021 Ostersonntag (Pfr.Christ)
Osternacht
fällt pandemiebedingt aus
Osterfrühstück entfällt
Posaunenchorleiter Alexander Gröb
spielt um 9:00 Uhr vom Kirchturm einige Osterlieder.
Osterrally für Familien wird ganz anders als geplant angeboten:
Wer sich zuvor angemeldet hat, kann von der Kirche aus
(das Kindergottesteam wird vor Ort sein) einen Umschlag mit
Geschichten und Ideen zu Ostern abholen, einfach für zu Hause
(Ostern in der Tüte.....!

05. April 2021 Ostermontag (Pfr. Kuche)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus

11. April 2021 Quasimodogeniti (Präd. i.A. Heidi Nünninghoff)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus

18. April 2021 Miserikordias Domini (Pfr. Christ)
Gottesdienst
fällt pandemiebedingt aus.
10:00 Uhr
25. April 2021 Jubilate (Vikar Pfannkuchen)
Vorstellung
10:00 Uhr
--------- ---------
--------
02. Mai 2021 Kantate (Pfr. Christ)
Konfirmation
13:00 Uhr
09. Mai 2021 Rogate (Pfr. Kuche)
Gottesdienst
10:00 Uhr
13. Mai 2021 Christi Himmelfahrt (Pfr. Christ)
Der Gottesdienst an Himmelfahrt findet um 10°° Uhr
in der Kirche statt
10:00 Uhr
16. Mai 2021 Exaudi (Präd.i.A. Heidi Nünninghoff)
Gottesdienst
11:00 Uhr
23. Mai 2021 Pfingstsonntag (Pfr. Christ)
Jubiläumskonfirmationen
aktuelle Corona Lage beachten.
13:30 Uhr
24. Mai 2021 Pfingstmontag (N.N.)
10:00 Uhr
30. Mai 2021 Trinitatis (Vikar Pfannkuchen)
Gottesdienst
10:00 Uhr




Corionabedingt haben wir in der Kirchengemeinde schon so lange kein Abendmahl gefeiert.
Einige haben uns gegenüber schon den Wunsch nach dem Abendmahl geäußert.
Darum hier eine Einladung, auf digitalem Wege mitzufeiern.

Einladung zum Abendmahlgottesdienst auf digitalem Weg




Schutzkonzept für die Feier sonntäglicher Gottesdienste
in der Ev. Kirchengemeinde Langen-Bergheim
während der Covid 19-Pandemie
Stand: 11. Mai 2020


Wissend um die Verantwortung für die ihm anbefohlenen Menschen,
beschließt der KV der Ev. Kirchengemeinde Langen-Bergheim am 11.05. 2020
folgendes Schutzkonzept für die Feier der Gottesdienste.

Grundsätzliche Gedanken:

Der KV ist dankbar, dass wieder Gottesdienste gefeiert werden dürfen.
Aufgrund der Vorgabe der strengen Schutzmaßnahmen wird es aber eine
bleibende Herausforderung sein, den Gottesdienst als Kraftquelle für
den Glauben und die Herzensbildung, als Stärkung in der christlichen
Gemeinschaft und als hilfreiche Orientierung für den Alltag zu erleben.

In anderen Zeiten tragen dazu wesentlich der gemeinsame Gesang, die Feier
des Abendmahls und die freundliche und segnende Zuwendung bei, die auch körperlich
spürbar sein darf. All dies hat derzeit zu unterbleiben, so dass neue Wege
gesucht werden müssen.

Wichtig ist uns, dass kein Gottesdienstbesucher abgewiesen werden soll und sich
die Gottesdienstfeiernden trotz der vielen Verhaltensregeln nicht reglementiert,
sondern willkommen fühlen. So bemühen wir uns um eine klare, freundliche und
möglichst unaufdringliche Haltung gegenüber den Menschen.

Ev. Kirche:

Zunächst wird ab dem 21.05.2020 um 10.00 Uhr (Himmelfahrt) der sonn- und feiertägliche
Gottesdienst wieder aufgenommen, diesmal in der Kirche. In einem Rundbrief anstatt
Gemeindebrief und über andere Kanäle der Gemeinde wird für die nächsten Wochen das
vorläufige Gottesdienstprogramm bekanntgegeben; es wird ein stufenweises Wiederaufnehmen
des Angebotes sein.

Auf den Gemeindegesang wird verzichtet. Orgelmusik erklingt, Sologesang ist von der
Empore aus möglich, aber der Mindestabstand zur Brüstung muss eingehalten werden.

Auf die Feier des Abendmahls muss bis auf Weiteres verzichtet werden.

Einzeltaufen können im oder nach dem Gottesdienst unter den Bedingungen des
Schutzkonzeptes stattfinden.

Die Schutzmaßnahmen

A) Vor der Kirche /Im Eingangsbereich:

A 1) Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Abstand (1,5 m) zu halten und
auf die Hygienevorschriften und Bestimmungen zum Gottesdienstbesuch zu achten. Vor
dem Haupteingang weist vor dem Gottesdienstbeginn eine/r Verantwortliche/r der
Kirchengemeinde auf die Schutzmaßnahmen hin.

A 2) Im Eingangsbereich wird ein Spender mit Desinfektionsmittel zusammen mit einem
entsprechenden Hinweisschild aufgestellt/aufgehängt und bei Bedarf sind Reserve-Schutzmasken
vorhanden. Alle Gottesdienstbesucher werden darauf hingewiesen, dass das Tragen einer
Schutzmaske unerlässlich ist.

B) Der Kirchenraum

B 1) Die Plätze werden im Abstand von 2 Metern markiert.

B 2) Es werden Zettel mit kleinen Bleistiften an den Plätzen ausgelegt, auf denen Name
und Telefonnummer durch die Gottesdienstbesucher vermerkt werden. Diese Zettel sollen
am Ausgang mit den Bleistiften in einen Kasten geworfen werden, der die Privatsphäre
der Personen schützt. Nach jedem Gottesdienst werden die Zettel im Gemeindebüro
(mit Datum versehen) aufbewahrt. Nach 21 Tagen werden die Zettel im Gemeindebüro in
den Reißwolf gegeben. Die Stifte werden nach dem Gottesdienst gereinigt.

B 3) Es wird eine "Einbahnlaufrichtung" eingerichtet: Haupteingang ist die Eingangstür.
Zum Ausgang wird die Seitentür zur Hanauer Straße hin genutzt. Hier sind die Kollektenkörbchen
aufzustellen. Die Tür zum Gemeindehaus ist als barrierefreier Zugang vorgesehen. Auch hier
wird ein/e Kirchenvorsteher/in vor dem Gottesdienst die Besucher/innen bei Ankunft über
die Schutzmaßnahmen informieren.

B 4) Die Predigt wird im Altarraum gehalten. Die Kanzel wird nicht benutzt.
Pfarrer/ Prediger/in steht nicht wie gewohnt vor, sondern hinter dem Altar. Für
Gottesdienstbesucher ist die Empore gesperrt.

B 5) Die Besucher werden gebeten, die Kirche von hinten nach vorne zu füllen.
Sollten alle Plätze besetzt sein, werden die Besucher auf weitere Gottesdienstangebote
verwiesen.

B 6) Es werden keine Gesangbücher ausgeteilt, die Kindersitzecke muss geräumt werden.

B 7) Hinweis auf den geordneten Ausgang sollte am Schluss verständlich erklärt werden.

B 8) Toilettenbenutzung nur nach vorheriger Rücksprache mit einer/m Kirchen vorsteher/in
und Information über die Desinfektionsmaßnahmen.

Alle beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achten auf den Abstand von 1,50 m und
tragen Schutzmasken. Predigt ohne Schutzmaske. Mindestabstand von Pfarrer/in // Prediger/in
5 Meter.

Anwesende Kirchenvorstandsmitglieder haben den Auftrag, nach dem Gottesdienst die Handläufe,
Griffe und Bänke zu desinfizieren.

Das Konzept wird regelmäßig evaluiert.

Schutzkonzept am 11. Mai 2020 vom Kirchenvorstand der
Evang. Kirchengemeinde Langen-Bergheim beschlossen.








Erläuterungen zu den Gottesdienstterminen

Trinitatis ist das Dreifaltigkeitsfest (auch Dreieinigkeitsfest) am ersten Sonntag nach Pfingsten.

Epiphanias ist das zweitälteste christliche Fest nach Ostern und wird am 6. Januar begangen.
An diesem Tag wird die Offenbarung der Göttlichkeit (Epiphanie) des Herrn gefeiert.

Septuagesimae: Noch etwa 70 Tage vor dem Ende der Osterwoche.

Sexagesimae: Noch etwa 60 Tage vor dem Ende der Osterwoche.

Estomihi: Noch etwa 50 Tage vor dem Ende der Osterwoche.

Invokavit: 1. Sonntag der Fastenzeit.

Reminiszere: 2. Sonntag der Fastenzeit

Okuli: 3. Sonntag der Fastenzeit

Lätare: 4. Sonntag der Fastenzeit

Judika: 5. Sonntag der Fastenzeit

Palmarum: Palmsonntag

Quasimodogeniti: 1. Sonntag nach Ostern

Misericordias Domini: 2. Sonntag nach Ostern

Jubilate: 3. Sonntag nach Ostern

Kantate: 4. Sonntag nach Ostern

Rogate: 5. Sonntag nach Ostern

Exaudi: 6. Sonntag nach Ostern